Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00f9a05/xn--geburtstagssprche-g3b.net/htdocs/wp-content/themes/freshnews/functions/admin-hooks.php on line 160

Lebenswege

Fünfzig Jahre werden es ehstens sein,
Da trat ich in meinen ersten Verein.
Natürlich Dichter. Blutjunge Ware:
Studenten, Leutnants, Refrendare.
Rang gab’s nicht, den verlieh das Gedicht,
Und ich war ein kleines Kirchenlicht.

So stand es, als Anno 40 wir schrieben;
Aber ach, wo bist du Sonne geblieben?
Ich bin noch immer, was damals ich war,
Ein Lichtlein auf demselben Altar,
Aus den Leutnants aber und Studenten
Wurden Gen’räle und Chefpräsidenten.

Und mitunter, auf stillem Tiergartenpfade,
Bei Kön’gin Luis trifft man sich grade.
“Nun, lieber F., noch immer bei Wege?”
“Gott sei Dank, Exzellenz … Trotz Nackenschläge …”

“Kenn’ ich, kenn’ ich. Das Leben ist flau …
Grüßen Sie Ihre liebe Frau.”

Quelle: Theodor Fontane

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 2.0/5 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Lebenswege, 2.0 out of 5 based on 2 ratings
Tags: ,
,